Weblog   |   Impressum    |   Kontakt    |  

Sonntag, 8. Oktober 2017

Ablagestruktur - hört sich so richtig an.

Jeder Projektmanager kennt das: die Ablagestruktur. Da überlegt sich jemand eine Struktur. Alle wenden diese an, weil sie damit gut zurecht kommen. Soviel zu Theorie.

Bei dem aktuellen Projekt, an dem ich beteiligt bin, arbeiten wir sehr agil. Alle kennen das Ergebnis und arbeiten darauf hin. Aber es geht auch nicht ohne IT Unterstützung. 

Gestartet haben wir mit OneNote. Ich bin selbst überrascht, wie gut das geht. Dann haben wir noch ein G Suite Account. Denn zur Ablage vom (größeren) Dateien ist OneNote nicht geeignet. Zentrale Informationsplattform ist OneNote. Zu jedem Thema legen wir eine Seite an. Jeder kann anlegen. Und jeder ergänzt wo er den Bedarf sieht. Am Anfang waren es natürlich nur sehr wenige OneNote Seiten. Mit der Zeit wurde es etwas unübersichtlich. Auch die G Drive Ablage (G Drive) wurde immer größer.

Und da war er dann: der Reflex. Wir brauchen eine Ablagestruktur. Es hört sich so richtig und logisch an. Als ich so am überlegen war, wie wir unser OneNote und G Drive strukturieren können (ja, da kann man viele Workshops darüber machen und Stunden investieren), kam mir ein Gedanke. Wir machen keine Ablagestruktur. Oh, Revolution! Jeder legt seine Informationen so ab, wie es für ihn passt. So das er nicht genervt wird. Und das seine Innovationslust freien Lauf hat (wir wollen keine Ablagestruktur verkaufen, wir wollen unsere Ergebnisse verkaufen).

Um zumindest die erledigten Themen aus dem einen Abschnitt zu haben, haben wir in OneNote einen (zweiten) Abschnitt "Archiv" abgelegt. Dort haben wir die Seiten verschoben, die schon einen "Bart" hatten. Und siehe da: es funktioniert.

Was habe ich gelernt? Nicht weil es sich richtig anfühlt, muss es nicht richtig sein. Ich als Projektmanager mag Strukturen. Gilt das aber auch für alle Mitarbeiter/-innen?

Der Erfolg gibt uns recht. Unsere Produkte sind gut und wir haben Erfolg. Wenn nun jemand die fehlende Ablagestruktur kritisiert, dann werde ich damit Leben können ;-).