Weblog   |   Impressum    |   Kontakt    |  

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Sessiondokumentation: Ökomomisierung Arbeit/Leben, Roland Dürre (PM Camp Berlin 2013)

Viele Prozesse, die uns täglich begegnen sind effizient. Dabei wird oft nicht mehr an den Kunden gedacht. Es entsteht der Eindruck: andere Sachen stehen im Vordergrund.


Es herrscht die “dominate Logik”: wir müssen wirtschaftliche Arbeiten! (Beispiel: Auszubildende/e einstellen ja oder nein)
Der Trend lautet: was bringt das?


Kann man was dagegen machen? Wenn ja, was?
  • Kunden langfristig binden, Kunden glücklich machen, Nachhaltigkeit
  • Glückliche Mitarbeiter (Zufriedenheit)
Zeit ist Thema.


“Oasen in Unternehmen werden früher oder später rasiert.”


Im Pflegebereich ist die Ökomomsierung schon da. Was kostet es … gesellschaftlicher Anspruch (dominate Logik).


Sozialer Konsens in unserem Einflussbereich nutzen. Wir sind hier die Eliten. Wir hatten keine wirklichen Krisen der letzten 50 Jahre. Bewegendes Thema und täglicher Schwachsinn.
Jeder kann in seinem Umfeld die “dominate Logik” in Frage stellen.


Wertvorstellung als Unternehmer (sind wir da noch unterwegs?). Also im Mikrokosmos arbeiten (also mein Unternehmen). Große Unternehmen haben dafür Compliance.

Der eigene Microkosmos ist der Gestaltungsrahmen.